Heinz Janisch Heinz Janisch

Autor

 

Heinz Janisch, geboren 1960, hat in Wien Germanistik und Publizistik studiert. Unter seinen zahlreichen Veröffentlichungen sind viele Kinder- und Jugendbücher. Heinz Janisch erhielt viele Auszeichnungen. Heute lebt er im Burgenland und in Wien.

 

Aljoscha Blau Aljoscha Blau

Illustrator

 

Aljoscha Blau, geboren 1972 in St. Petersburg, ist deutsch-russischer Künstler und Bilderbuchillustrator. Er studierte Illustration und freie Grafik an der HAW Hamburg und arbeitet seither vor allem für Kinderbuchverlage. Er erhielt zahlreiche internationale Auszeichnungen und lebt in Berlin.

 

Die Schlacht von Karlawatsch

 

Etwas Blaubeereis tropft einem Hund aufs Fell. Das löst einen Streit aus. Der Streit weitet sich aus. Schon rücken die Heere vor, Hüte, Rockknöpfe, ganze Uniformen werden zu Wurfgeschossen umfunktioniert. Und als schließlich alle in Unterhosen dastehen, weiß niemand mehr, wer zu welchem Heer gehört. Nun locken Hunger und der Gedanke an die Liebsten zu Hause die Männer vom Schlachtfeld. Nur die Feldherren bleiben starr wie Denkmäler zurück.

 

Atlantis
32 Seiten
ISBN 978-3-7152-0735-3
gebundene Ausgabe
19,95 €

ab 4 Jahre

Die Schlacht von Karlawatsch
Begründung der Jury

Sinnlos, so ein Streit, und noch sinnloser ein Krieg:
Aljoscha Blau findet starke Bilder für Heinz Janischs Geschichte, in der sich zwei Seiten feindlich gegenüber stehen. Dick gepolsterte rote und blaue Uniformen haben sie angezogen, und erst fliegen die Hüte, dann die Knöpfe, später die Jacken, Hosen, linke Stiefel, rechte Stiefel: ein Chaos, ein Durcheinander. Als sie nur noch in weißen Unterhemden und -hosen da stehen, staunen sie – weil sie nicht mehr auseinanderhalten können, wer Rotrock und wer Blaurock ist. Ohne Uniform sind sie nur noch Menschen – und einander sehr ähnlich. Gemeinsam ziehen sie einem Bratwurstgeruch hinterher auf die grüne Wiese, unterhalten sich, lachen; die Feldherren sind machtlos.
Aljoscha Blau braucht keine Hintergründe, setzt die pompösen Uniformen plastisch ins endlose Weiße und kontrastiert sie mit den konturbetonten Zeichnungen der Männer. Einprägsam arbeitet er in einer Zeit, in der man um die Auseinandersetzung mit dem Thema Krieg nicht herum kommt, eine pazifistische Botschaft heraus.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.